Austrian Foreign Policy

Structures, Actors and Processes in Austrian Foreign Policy

Collaborators

Abstract

Seit Beginn der Zweiten Republik verfolgt Österreich eine aktive und engagierte Außenpolitik. Durch diese konnte sich der neutrale Kleinstaat als respektierter Akteur in der Weltpolitik etab- lieren und in vielen Bereichen prägend auf deren Akteure, Strukturen und Prozesse einwirken. Die Intensität und Akzentuierung des außenpolitischen Engagements haben sich im Lauf der Zeit gewandelt, wie auch die inneren und äußeren Rahmenbedingungen der Außenpolitik und deren maßgebliche Akteure.

Diese Projekt verfolgt das Ziel einer umfassenden und kritischen Bestandsaufnahme öster- reichischer Außenpolitik. Dabei richtet es den Blick auf Strukturen, Akteure und Prozesse, die in der Formulierung und Umsetzung von Außenpolitik eine wesentliche Rolle spiel(t)en. Es spannt den Bogen von geopolitischen Faktoren über die Exekutive, Legislative und öffentliche Verwaltung bis zur Zivilgesellschaft. Zudem beschäftigt sich das Projekt mit dem außenpolitischen Inhalten der Zweiten Republik in verschiedenen Politikbereichen wie der Gesundheits-, der Rüstungskontroll- und der Menschenrechtspolitik sowie gegenüber einzelnen Staaten, Regionen und internationalen Organisationen.

Funding

Total funding: EUR 11,000.00

Funded by:

Conferences

Conference Program

Publications

Third Mission